| 02:37 Uhr

Frank Prescher jetzt im Vorstand der Sparkasse

Frank Prescher.
Frank Prescher. FOTO: vrs1
Elbe-Elster. Der Verwaltungsrat der Sparkasse hat in seiner Sitzung am Donnerstag den aus Bad Liebenwerda stammenden Frank Prescher (42) einstimmig ab 1. August 2017 zum Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Elster-Elster bestellt. red/fc

Das geht aus einer Pressemitteilung der Sparkasse hervor.

Frank Prescher werde die Position des Überwachungsvorstandes wahrnehmen. Der diplomierte Sparkassenbetriebswirt zeichne sich durch seine hohe Fachkompetenz aus, heißt es weiter.

Nach seinem Abschluss als Sparkassenbetriebswirt im Jahre 2002 habe ihm die Sparkasse ein mehrjähriges innerbetriebliches Entwicklungsprogramm und den Besuch des Lehrinstituts in Bonn, das er 2013 mit sehr gutem Erfolg abschloss, ermöglicht. Gegenwärtig bilde er sich zusätzlich zum MBA Banking & Management in Wien aus. Seit 2015 bekleide er die Funktion des Verhinderungsvertreters des Vorstandes.

Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Riecke freue sich der Mitteilung zufolge auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Vorstandskollegen. Frank Prescher sei "ein sichtbares Ergebnis der intensiven Bemühungen der vergangenen fünf Jahre, in der Region gewonnene Mitarbei-ter für Spitzenpositionen in der Sparkassenorganisation zu befähigen".

Frank Prescher hat mit seiner Lebenspartnerin drei Kinder im Alter von ein bis vier Jahren und engagiert sich regional beispielsweise in Personalunion als Vorsitzender der Aufsichtsräte der IGB Ingenieurgesellschaft für Bauwesen und Grundstücksverwaltung Bad Liebenwerda mbH sowie der HGB Haus- und Grundbesitzgesellschaft Bad Liebenwerda mbH.

Nach seinem Abitur begann er 1994 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse. Seine Karrierestationen waren nachfolgend Geschäftsstellenleiter in Bad Liebenwerda, Marktbereichsleiter Bad Liebenwerda sowie Elsterwerda und aktuell sei er zudem Abteilungsleiter des Dienstleistungscenters mit mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.