ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Fördermittel sind in Uebigau-Wahrenbrück grob verplant

Uebigau-Wahrenbrück. Etwa 650000 Euro erhält die Stadt Uebigau-Wahrenbrück durch das Kommunalinvestitionsfördergesetz. Aufgestockt mit dem geforderten zehnprozentigen Eigenanteil ergibt sich daraus eine Gesamtinvestitionssumme von rund 720000 Euro, die auf die Jahre 2016, 2017 und 2018 aufgeteilt werden soll. Sylvia Kunze

Eine erste grobe Vorstellung, in welche Maßnahmen das Geld fließen könnte, liegt vor. Demnach sollen davon solche Projekte wie die Dachsanierung in der Kita in Wildgrube, der Dämmputz am Feuerwehrgerätehaus Langennaundorf, Dach- und Fenstersanierung der ehemaligen Verkaufsstelle in Langennaundorf, Heizungserneuerung Ärztehaus Uebigau sowie verschiedene Vorhaben in den beiden Schulen und Turnhallen in Uebigau und Wahrenbrück davon profitieren.