| 02:37 Uhr

Finale eines tollen Jahres

Aufstellen zum Gruppenfoto: Die Teilnehmer des Preisträgerkonzertes der Musikschule in Herzberg.
Aufstellen zum Gruppenfoto: Die Teilnehmer des Preisträgerkonzertes der Musikschule in Herzberg. FOTO: Kreisverwaltung
Elbe-Elster. Die Kreismusikschule beendet das Schuljahr mit einer Projektwoche. Von Prüfungen über Konzerte bis zum Schnuppern für Einsteiger war alles dabei. red/ru

() In der vergangenen Woche hat die Kreismusikschule "Gebrüder Graun" ihre jährliche Projektwoche zum Ende des Schuljahres durchgeführt. Neben vielen Prüfungen der Schülerinnen und Schüler in den unterschiedlichsten Instrumentengruppen hatte die Musikschule auch zu öffentlichen Veranstaltungen eingeladen.

Den Auftakt machte der Tag der offenen Tür in der Regionalstelle Herzberg. "Selbst zu musizieren liegt voll im Trend, das bestätigen die hohen Schülerzahlen, sagte Musikschulleiter Thomas Prager zur Eröffnung. Auch für das neue Schuljahr erwartet er keinen Rückgang. Der Schnuppertag in Herzberg war eine gute Gelegenheit, um sich nach Herzenslust an verschiedenen Instrumenten auszuprobieren oder Musikschüler mit ihren Instrumenten im Unterricht zu erleben. So haben sich auch die 7. Klassen des Herzberger Gymnasiums an der Musikschule umgesehen. Der Unterricht wurde extra umverlegt. Jessica Burkert zum Beispiel überlegt, doch wieder zur Musikschule zu gehen. Sie hatte schon einmal mit dem Klavierspielen angefangen. Ihr Mitschüler Calvin Horn, der an der Musikschule lernt, hat ihr das Klavier zum Tag der offenen Tür wohl wieder schmackhaft gemacht.

Ein weiterer Höhepunkt war das Konzert der Preisträger aus den Bundes- und Landeswettbewerben "Jugend musiziert" im Herzberger Bürgerzentrum, das den feierlichen Abschluss der diesjährigen Bestenermittlung bildete. Die jungen Preisträger sowie das Publikum genossen das Programm. Den Auftakt des Konzerts gab das im Landeswettbewerb erstplatzierte Trompetenduo Konrad Angelow und Conrad Brünnich mit der Intrade von Johann Pezelius. Mit dabei auch Laurence Hoppe an der Gitarre, er erhielt einen 1. Preis im Landeswettbewerb ebenso wie Marie Hauke, Klara Weber, Johanna Ertle an den Klarinetten sowie Nadine Pluquette an der Bassklarinette. Christian Voigt an der E-Gitarre und Julian Wiegner am Vibraphon erhielten für ihr Duettstück einen 2. Preis im Bundeswettbewerb. Tim Rudolf und Pascal Städter am Marimbaphon holten sich einen 1. Preis beim Bundeswettbewerb. Mit der Eigenkomposition "New Song" sowie "Sugar Man" und "My heart don't want" reichte es für die "The Heartbreakers" für einen 1. Preis in der Landeswertung. Die Konzertbesucher erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit hervorragenden Interpreten.

Tag der offenen Tür in Herzberg: Jessica Burkert (vorn) mit Calvin Horn und Lehrer Neritan Hysa.
Tag der offenen Tür in Herzberg: Jessica Burkert (vorn) mit Calvin Horn und Lehrer Neritan Hysa. FOTO: ru