ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Feuerwehr und PDS mit vollem Aufgebot

Gemeindeverband Lebusa.. Einen Namen sucht man vergebens auf der Liste der Kandidaten für den ehrenamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Lebusa (Ortsteile Lebusa, Körba, Freileben/Striesa). Gabi Zahn

Andreas Polz aus Freileben wird sich nach acht Jahren, in denen er als Gemeindeoberhaupt tätig war, nicht mehr zur Wahl stellen. Der Regierungsoberinspektor, der bei der Standortverwaltung der Bundeswehr Doberlug-Kirchhain, Bezirksverwaltung Holzdorf, tätig ist, will sich „zumindest eine Pause gönnen“ , wie er sagt. Er plant, seinen Wohnsitz kurz nach dem Wahltag offiziell von Freileben nach Hohenbucko zu verlegen.
An möglichen Nachfolgern mangelt es nicht im Lebusaer Revier: Gleich drei haben sich per Einzelwahlvorschlag eingebracht: Peter Seifert, Berufsschullehrer aus Körba und bisheriger Ortsbürgermeister von Körba. Friedhelm Brockel, staatlich geprüfter Finanzwirtschaftler aus Lebusa - er ist Vorsitzender des Mühlenvereins - möchte den ehrenamtlichen Posten ebenfalls ausfüllen. Der dritte Kandidat ist Kurt Lorenz, selbständiger Unternehmer aus Lebusa.
Peter Seifert bewirbt sich auch als Ortsbürgermeister von Körba und tritt gegen die Ingenieurpädagogin Bärbel Knuppe an.
Für denselben Posten in Lebusa hat sich Frank Romanus, der für die FDP kandidiert, aufstellen lassen.
Nur für den Ortsteil Freileben tritt kein Ortsbürgermeister-Kandidat an.
Ein Blick auf die Liste mit den Namen der Bewerber für die künftige Gemeindevertretung Lebusa (Ortsteile Körba, Lebusa und Freileben/Striesa) lässt staunen: Für die künftig neun Sitze - bisher waren es 24 - gibt es 16 Anwärter. Am stärksten vertreten ist dabei die Wählergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Körba mit sechs und die PDS mit fünf Kandidaten.
Von der CDU gibt es mit Martin Brasse aus Freileben, Leiter der Kreisvolkshochschule, nur einen Bewerber. SPD und FDP sucht man vergebens. Die FFw Lebusa stellt mit Guido Schmidt einen Kandidaten und mit Einzelwahlvorschlag ringen Friedhelm Brockel (Lebusa), Marcus Klee (Freileben) und Erwin Sandmann (Freileben) um die Gunst der Wähler.