Gasalarm am Mittwoch Vormittag in Herzberg. Gegen 11.45 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Minibagger bei Bauarbeiten auf einem privaten Grundstück im Höxter Bogen eine Gasleitung beschädigt hatte. Aus dem Leck ist Gas ausgetreten. „Man konnte es richtig ausströmen sehen“, so Herzbergs stellvertretender Stadtbrandmeister Erik Laschke. Vorsorglich wurden 20 Personen aus dem Höxter Bogen, dem Büdinger Bogen und dem Soester Weg evakuiert, so Laschke.

Gasversorgung war in Teilen von Herzberg unterbrochen

Mitarbeiter der Envia Mitgas konnten die Gefahr bannen. Sie haben den betroffenen Leitungsstrang abgeschoben. Er muss repariert werden. Zeitweise war die Gasversorgung in Teilen des Wohngebietes Soester Weg unterbrochen, so die Feuerwehr. Im Einsatz waren 15 Kameraden mit drei Fahrzeugen.
Erst am 19. Juli war die Feuerwehr wegen angeblichen Gasaustritts in der Leipziger Straße ausgerückt. Das hatte sich aber nicht bestätigt. „Der Einsatz am Mittwoch hingegen war deutlich brisanter“, so Erik Laschke.