| 02:37 Uhr

Ferienkinder studieren Musical ein

Bei der Musicalprobe in Uebigau: Allein der Chor hat elf Lieder einzustudieren.
Bei der Musicalprobe in Uebigau: Allein der Chor hat elf Lieder einzustudieren. FOTO: sk
Uebigau. In Uebigau fiebern 29 Kinder und Jugendliche "ihrer" Musicalaufführung am Freitag und Samstag entgegen. Seit Montag wird dafür im Rahmen eines einwöchigen Projekts des evangelischen Kirchenkreises Bad Liebenwerda geprobt. Facettenreicher könnte Ferienbeschäftigung kaum sein. Sylvia Kunze

"David - ein cooler Held", ein Musical von Ruthild Wilson und Helmut Jost, hat die Mädchen und Jungen in ihren Bann gezogen. Die Schüler der 1. bis 7. Klasse nutzen die letzte Herbstferienwoche, um Lieder zu lernen, Tänze einzustudieren, Sprechrollen zu üben - und natürlich auch anderweitig viel Spaß in der Gruppe zu haben. Am Ende steht eben das tolle Gemeinschafts- und Erfolgserlebnis der zwei Aufführungen des Musicals in Uebigau und Schlieben.

Die Kinder- und Jugendsingwoche, die gerade vom Kirchenkreis Bad Liebenwerda in Uebigau veranstaltet wird, bietet ihnen dafür den Rahmen. Zum Betreuerteam gehören viele, zum Beispiel Dorothea Voigt und Solveig Weigel, Kirchenmusikerinnen in Bad Liebenwerda und Herzberg, Sarah Hellriegel, Erlebnis- und Gemeindepädagogin, Ireen Müller, verantwortlich für die Choreografie, sowie acht Helfer. Alle gemeinsam haben sich ein tolles Programm für die Woche ausgedacht, das neben den umfangreichen Proben für das Musical noch ausreichend Spielraum für abwechslungsreiche Freizeit bietet. Auf dem Programm stehen zum Beispiel eine Nachtwanderung, wenn es denn hoffentlich mal abends nicht regnet, das Erlernen von Tricks für die Selbstverteidigung und ein bunter Abend.

Doch im Mittelpunkt der Woche steht ganz klar das Einstudieren des Musicals, das ursprünglich nur eine Erzählerrolle und den Chor vorsah. Sarah Hellriegel hat es extra noch umgeschrieben, damit neben den elf Liedern noch mehr "Leben" in die Aufführung kommt. "Es gibt jetzt einige Rollen, für die die Sprecher schon fleißig lernen", berichtet die Gemeindepädagogin. Überhaupt sei das Lernen der vielen Texte, ob Sprecher oder Chor, die größte Herausforderung in dieser Woche.

Noch laufen die Proben von Chor, Sprechern und Tänzern separat. Am morgigen Donnerstag soll es in der Uebigauer Kirche eine große Generalprobe geben, wo alle "Teile" zusammengeführt werden. Zu den Aufführungen selbst wird dann noch ein Detail draufgepackt: Eine Band, besetzt mit Christoph Groß und Maximilian Dietze (Gitarren), Karl-Heinz Nickschick (Bass), Julian Wiegner (Schlagzeug), begleitet die Kinder und Jugendlichen. Sarah Hellriegel weiß noch von einer weiteren Überraschung: "Zwei Jungs werden rappen. Das machen sie richtig klasse", macht sie neugierig.

Termine: Das Musical "David - ein cooler Held" wird am Freitag, 28. Oktober, 19 Uhr, in der evangelischen Kirche Uebigau und am Samstag, 29. Oktober, 14 Uhr, in der evangelischen Kirche Schlieben aufgeführt. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang freuen sich die Mitwirkenden über eine Spende zur Deckung der Unkosten.