ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Felicia Schelter — die beste Vorleserin Nummer 3

Felicia Schelter vertritt beim Vorlesewettbewerb 2017 zusammen mit den beiden anderen Regionalsiegern den Landkreis beim anstehenden Bezirksausscheid in Senftenberg.
Felicia Schelter vertritt beim Vorlesewettbewerb 2017 zusammen mit den beiden anderen Regionalsiegern den Landkreis beim anstehenden Bezirksausscheid in Senftenberg. FOTO: Pressestelle
Herzberg. Beim Vorlese-Regionalwettbewerb Elbe-Elster Nord-West im Kreismedienzentrum in Herzberg setzte sich Felicia Schelter als beste Vorleserin durch. Die Schülerin der 6. red/sk

Klasse der Elsterland-Grundschule Herzberg behauptete sich im Wettbewerb gegen sieben Mädchen und Jungen, die zuvor wie sie ihre Schulwettbewerbe gewonnen hatten. Felicia Schelter überzeugte die Jury mit ihrer sicheren Lesetechnik und der Interpretation der vorgetragenen Texte. Alle acht Finalisten mussten zuvor eine Passage aus einem Buch ihrer Wahl vorlesen, anschließend galt es, einenunbekannten Text dem Publikum vorzustellen.

Felicia Schelter freute sich über den Erfolg beim Regionalausscheid. Neben dem Lesehobby spielt sie auch noch Klavier und singt und zeichnet gern. Ihre größten Wünsche seien Gesundheit und Frieden, verriet sie dem Publikum. Jetzt wartet auf sie die nächste Vorlese-Herausforderung beim Bezirksausscheid Brandenburg Süd in Senftenberg Ende März/Anfang April.

Dort vertritt sie den Landkreis zusammen mit den Siegern der regionalen Wettbewerbe Ost (Finsterwalde) und Süd (Prösen), Lana Schwengberg (Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde) und Lea Milane Nagebor (Goethe-Grundschule Hohenleipisch). Im Landkreis Elbe-Elster gingen in diesem Jahr Sieger aus 28 Schulwettbewerben an den Start.

Zur Abschlussveranstaltung der "21. LiteraTour zwischen Elbe und Elster" am 2. April auf Gut Saathain bekommen die drei Regional-Gewinner Gelegenheit, sich als Sieger im Landkreis Elbe-Elster zu präsentieren.