| 16:44 Uhr

Abschied
Falkenberger Eisbader trauern um guten Freund

Holger Kuntzsch und Siegfried Pommranz.
Holger Kuntzsch und Siegfried Pommranz. FOTO: Holger Kuntzsch / LR
Falkenberg. Siegfried Pommranz hat Tradition ins Leben gerufen.

Die Falkenberger Eisbader-Gruppe trauert um ihr Gründungsmitglied Siegfried Pommranz, der in der vergangenen Woche im Alter von 83 Jahren verstorben ist. Er hat in den 80er-Jahren die Falkenberger Eisbadertradition ins Leben gerufen, so Holger Kuntzsch von den Eisbadern. Besonders im Winter habe er den Kiebitzsee geliebt.

„Im Sommer 2003 habe ich Siegfried Pommranz am Falkenberger Kiebitzsee kennengelernt und er hat mich mit seinen Eisbader-Geschichten sofort für dieses recht frostige Hobby begeistert. Im Verlaufe der Jahre hat er mir all die Tricks und Kniffe des Eisbadens verraten und dafür bin ich ihm sehr dankbar. Wir verlieren mit ihm einen stets freundlichen und optimistischen Menschen, der mit seiner Art und Weise bei allen Mitmenschen beliebt war“, sagt Holger Kuntzsch. Die Eisbadetradtion soll in Falkenberg aufrecht erhalten werden. Das war das Anliegen von Siegfried Pommranz. „Zwar sind wir mit drei Eisbadern nur eine kleine Gruppe, aber in unseren Herzen und Gedanken lebt er weiter,“ so Holger Kuntzsch.

(red/ru)