ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:24 Uhr

Aus der Stadt
Stadtumbau-Förderung: Chancen für Falkenberg

Falkenberg. Bürgermeister hat mit Brandenburger Bauministerin gesprochen.

Nachdem die langjährige Förderung für die Sanierung der Falkenberger Innenstadt ausgelaufen ist, gab es zahlreiche Bemühungen, um in Förderprogramme des Stadtumbaus zu kommen. Die zahlen sich nun scheinbar aus. Wie Bürgermeister Herold Quick am Rande von Gesprächen mit der Brandenburger Bauministerin Kathrin Schneider in Erfahrung bringen konnte, stehen die Falkenberger Chancen, an diesen Förderprogrammen partizipieren zu können, gar nicht so schlecht. Davon hat das Stadtoberhaupt auch die Abgeordneten informiert. Priorität hat dabei unter anderem das Herrichten des Stadtparkareals.

(sk)