| 02:34 Uhr

September
Es ist viel Bewegung auf dem Arbeitsmarkt in Elbe-Elster

Elbe-Elster. Auf dem Arbeitsmarkt ist viel Bewegung. Im September haben sich im Arbeitsmarktbereich Elbe-Elster 889 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet. red/ru

Das waren 89 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig haben 1130 Personen ihre Arbeitslosigkeit beendet — 39 weniger als im September 2016, teilt die Agentur für Arbeit mit.

Seit Jahresbeginn gab es 9327 Zugänge von Arbeitslosen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 575 Meldungen. Dem gegenüber stehen 10 351 Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind das 200 Abmeldungen weniger. Durch die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten im September 352 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 24 mehr als vor einem Jahr.

Nicht immer sind Vermittlungsversuche erfolgreich. Auffällig sei, so Bianca Groth, Teamleiterin für allgemeine Arbeitsvermittlung in Herzberg, dass immer mehr Bewerber gesundheitliche Einschränkungen oder Probleme im sozialen Umfeld haben, sodass die vielfältigen Vermittlungshemmnisse eine schnelle Vermittlung in Arbeit verhindern. Demgegenüber stünden vereinzelt auch Bewerber, die nicht von Arbeitslosigkeit bedroht sind oder die zurück in die Region möchten, sich aber beruflich verändern wollen, so Bianca Groth.