| 02:39 Uhr

Erst Traktorentreffen, dann das Kellerstraßenfest

Schlieben. Am Tag der Einheit kommen Oldtimerfreunde und all jene, die einem geselligen Beisammensein nicht abgeneigt sind, in Schlieben auf ihre Kosten. Sylvia Kunze

Dafür sorgen gleich zwei Veranstaltungen: Zuerst findet ab 10 Uhr auf dem Markt das Traktoren- und Oldtimertreffen statt. Dessen Organisatoren, die alle zwei Jahre dazu einladen, fiebern dem Vormittag schon seit einigen Tagen mehr und mehr entgegen. Die drei Familien, die aus Spaß an der Freud in Privatregie für das Treffen verantwortlich zeichnen, hoffen auf viele Gäste und vor allem auf gutes Wetter. Schließlich sind die diesjährigen Schliebener Festivitäten von Petrus irgendwie mehr schlecht als recht bedacht worden. Und wo doch Oldtimerfreunde ohnehin am liebsten nur schönes Wetter wünschen, wenn sie ihre alten, herausgeputzten Gefährte auf die Straße bringen.

"Der gesamte Marktbereich wird eingenommen", blickt Mitorganisatorin Kathrin Lange voraus. Sie geht davon aus, dass es (bei schönem Wetter) doch an die 100 Traktoren werden könnten, die in Schlieben vorfahren. Motorräder, Autos und andere Oldtimer noch nicht mitgerechnet. Kommen könne jedenfalls jeder, der ein altes fahrbares Schätzchen sein Eigen nennt. "Wir sind da offen", lädt die Frau mit dem Faible für alte Karossen ein. Gegen 12.30 Uhr sollen die Traktoren zu einer Ausfahrt starten. Die führt vom Markt aus durch die Lindenstraße, den Horstweg, durch Unterberga am einstigen ACZ vorbei und über die Lange Straße zurück zum Markt.

Auch Kinder können übrigens "stilecht" beschäftigt werden. Für sie stehen ein Trettraktor und Bobbycars bereit, mit denen sie sich im "Rennparcours" unter Aufsicht von zwei Kita-Erzieherinnen austoben können, kündigen die Organisatoren an. Im Anschluss an das Traktorentreffen verlagert sich das Geschehen nahtlos in die Kellerstraße, wo ab 14 Uhr zum traditionellen Kellerstraßenfest mit Wein und Musik eingeladen wird. Geöffnet haben zwei Keller an dem Nachmittag der des Weinbauvereins Nummer 25 und der seit einigen Jahren durch die Schliebener Moie und ihr Team betriebene Keller Nummer 12. Ausgeschenkt werden dort Wein und Federweißer. Matthias Cersovsky sorgt mit seinem Saxofon für die Unterhaltung der Gäste.

Ab 15 Uhr wird außerdem das "Ranchteam" mit seinen Ponys erwartet. Zugleich stehen die Türen der Kindertagesstätte "Fröhliche Kellergeister" offen.