| 02:37 Uhr

Erst arbeiten, dann beim Picknick Platz nehmen

Herzberg. Der Herzberger Bürgermeisterkandidat Mario Lehmann plant die nächste Aktion. Er ruft am Samstag ab 9 Uhr zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz am Elsterwall und im Stadtpark auf. red/sk

Zusammen mit engagierten Herzbergern und dem Verein Zukunft für Herzberg möchte er den losen Sand auf dem Elsterwall zwischen der Bahnbrücke und dem Schwimmbad entfernen sowie ein paar Stellen im Stadtpark verschönern. Auf das Problem des losen Sandes ist er in Gesprächen auf der Bürgerbank und durch die Bürgerbefragung hingewiesen worden. "Mit Fahrrad und Kinderwagen ist teilweise kein Durchkommen mehr möglich", weiß er nun und will das ändern.

Damit Mario Lehmann die Anzahl der nötigen Arbeitsgeräte planen kann, bittet er darum sich anzumelden (Tel. 0174 5635275) oder bestenfalls selbst eine Schaufel mitzubringen.

Nach getaner Arbeit möchte er ab 12 Uhr im Stadtpark ein gemeinsames Picknick für Jung und Alt veranstalten. Dazu sind alle Herzberger herzlich eingeladen. Freuen würde er sich, wenn jeder etwas mitbringt und man in der Runde "Gedanken und ein paar tolle Rezepte" austauschen könnte.