| 17:53 Uhr

E-Mobilität
Ersatz für Multicar am Kiebitz soll ein kleiner E-Lkw sein

Falkenberg. In der nächsten Saison geht es im Erholungsgebiet „Kiebitz“ noch ruhiger zu. Jedenfalls fällt das Motorengeknatter vom Multicar weg. Von Sylvia Kunze

Der soll nämlich nach Informationen aus der Falkenberger Stadtverwaltung durch ein neues, moderneres Fahrzeug ersetzt werden. Im Gespräch ist ein kleiner Lkw mit Elektroantrieb, den die Stadt erst einmal für vier Jahre leasen und in dieser Zeit Erfahrungen mit einem E-Auto sammeln will. Ohne Krach und ohne Stinken – das passe in das Erholungsgebiet, ist man sich einig. Auch die Reichweite, voll getankt könne das Fahrzeug mehr als zehn Mal um den See fahren, heißt es, wird als ausreichend für die Anforderungen vor Ort eingeschätzt.