ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:08 Uhr

Termine
Erfahrungsaustausch zur Zuwanderung in EE

Falkenberg. Der Mangel an Arbeitskräften wird immer offensichtlicher. Wird dieses Problem ohne Zuwanderung zukünftig nicht zu lösen sein? Die Friedrich-Ebert-Stiftung will das Thema Zuwanderung und Integration von Geflüchteten in den Kontext „Integration in den Arbeitsmarkt und in das soziale Umfeld“ stellen und hat dazu einen „Erfahrungsaustausch zur Zuwanderung in Elbe-Elster - Integration von Geflüchteten in ländlichen Regionen“ vorbereitet.

Zu diesem sind Interessierte am Montag, 22. Oktober, von 14 bis gegen 16 Uhr in das Berufliche Gymnasium in Falkenberg eingeladen. Referenten und Diskussionspartner sind: Barbara Hackenschmidt (SPD-Landtagsabgeordnete), Claudia Siebert (Bereichsleiterin der Bundesagentur für Arbeit und Flüchtlingsbeauftragte in Elbe-Elster), Diana Wolff (Flüchtlingskoordinatorin in Doberlug-Kirchhain und Projektmitarbeiterin Integrationsbegleitung E & G Projekt Agentur), Hans-Ulrich Müller (Böllhoff Produktion GmbH, Koordinator Ausbildung) und Katrin Porsche (Landkreis Elbe-Elster, Leiterin Stabsstelle für Steuerungs- und Asylangelegenheiten).

(sk)