Nicht nur der sportlichen Leistungen wegen, die sie im zurückliegenden Jahr erbrachten. Schließlich unterscheidet das die Schönewalder Sportlerwahl von anderen. Bei ihr entscheiden nicht nur Höhe, Weite und Zeit über den Sieg, sondern auch sehr menschliche Aspekte.

Emma Lena Schulze und Benedikt Krüger, das zeigt die Wahl, genießen die Wertschätzung ihrer Vereinskameraden über ihren sportlichen Erfolg hinaus. Genau so hat sich das Dieter Wils, als er diese Form der Sportlerehrung, die in diesem Jahr zum 35. Mal in Folge vollzogen wurde, vorgestellt. “Ich selbst bin auch jedes Jahr überrascht, im angenehmen Sinn natürlich, auf wen die Wahl fällt„, bekennt er freimütig.

Er weiß, dass das Trainingsjahr von allen Leichtathleten des SV Linde viel abverlangt hat. Während der Sportlerehrung, zu der erneut Prominente wie Olympiasieger Udo Beyer sowie Sportminister Holger Rupprecht (SPD) nach Schönewalde gekommen waren, erinnerte er an den langen, schneereichen Winter, wo öfter im Wald das Gelände erst einmal vom Schnee freigeschippt werden musste, an eine hartnäckige Grippewelle, Verletzungen und Operationen. Dennoch wurde es ein erfolgreiches Jahr: “In den bisherigen 41 Wettkämpfen standen die Schönewalder 348 Mal auf dem Siegerpodest„, notierte er. Natürlich hatten auch die beiden Sportler des Jahres 2010 ihren Anteil daran, die im weiteren Verlauf des Nachmittags genauso im Mittelpunkt standen wie die Ehrengäste.