Im Zuge des vorbeugenden Waldbrandschutzes sollen im Bereich der Stadt Uebigau-Wahrenbrück weitere Waldwege saniert werden. Von rund zwei Kilometern ist die Rede, davon etwa 1200 Meter in der Gemarkung Rothstein und weitere 940 Meter in der Gemarkung Prestewitz.

Zuschlag für den Waldwegebau ist erteilt

Die Stadtverordneten von Uebigau-Wahrenbrück haben in ihrer zurückliegenden Sitzung den Auftrag dafür erteilt. Die Baumaßnahmen haben einen Leistungsumfang von knapp 63 000 Euro und sollen demnächst starten, heißt es aus der Verwaltung. Die Maßnahme wird vom Land zu hundert Prozent gefördert. Der Stadt entstehen dafür also keine Kosten.
Der Wegebau ist nicht der erste, der in Uebigau-Wahrenbrück auf diese Art ausgeführt wird. Angela Reiniger aus dem Bauamt der Verwaltung erinnert, dass auch in Vorjahren bereits entsprechende Maßnahmen geplant und umgesetzt wurden. Die machten 2018 einen finanziellen Wert von knapp 50000 Euro aus, 2019 errichten sie fast den doppelten Betrag.