| 02:39 Uhr

Elbe-Elster verstärkt Engagement bei pro agro

Elbe-Elser. Der Landkreis Elbe-Elster verstärkt sein Engagement beim Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V.– pro agro, teilt die Kreisverwaltung mit. red/ru

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und Vertreter des Verbandes unterzeichneten dazu eine entsprechende Fördervereinbarung in Herzberg. Im vergangenen und diesem Jahr förderte pro agro mehrere Veranstaltungen im Kreisgebiet, darunter das Lindenblütenfest Lindena, die AGREDA in Elsterwerda und den Niederlausitzer Apfeltag in Döllingen. Der Landrat verspricht sich vom verstärkten Engagement entsprechenden Rückenwind für den Kreis. Der Branchenverband zählt etwa 350 Mitglieder aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft, der Direktvermarktung und dem ländlichen Tourismus.