Am Samstag gegen 23 Uhr stellten Polizeibeamte am Ortseingang von Rothstein (Elbe-Elster) einen Radfahrer fest, der ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs war.

Nachdem dieser auf sein Fehlverhalten hingewiesen wurde, attackierte der 33- Jährige die Polizeibeamten zunächst verbal und setzte seine Fahrt fort, teilt die Polizeidirektion Süd mit.

Bei der Weiterfahrt berührte der Mann den Spiegel des Einsatzfahrzeugs und stürzte. Anschließend versuchte er, zu Fuß zu flüchten. Zuvor ignorierte diese sämtliche Haltesignale der Polizei.

Ein Polizeibeamter stoppte den Flüchtenden, und wurde unvermittelt angegriffen und verletzt. Schließlich gelang es den Polizeibeamten den Mann zu fixieren. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine.

Der Polizeibeamte und der 33-jährige Mann mussten in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den aus der Region stammenden Mann unter anderem wegen der Körperverletzung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.