Der Vorstand der Lokalen Aktionsgemeinschaft (LAG) Elbe-Elster hat im November in der fünften Auswahlrunde elf Vorhaben bestätigt, die im kommenden Jahr umgesetzt werden können, teilt die LAG auf ihrer Internetseite mit.

2020 werden engagierte Vereine und Initiativen in Gröden, Sallgast, Kleinkrausnik, Prieschka, Jagsal, Rahnisdorf, Doberlug-Kirchhain, Plessa, Birkwalde, Dobra und Rückersdorf unterstützt. Die Menschen vor Ort packen aktiv mit an und bleiben auch nach der Projektphase am Ball.

Mit diesen Projekten erhöht sich die Zahl kleiner Initiativen, die bislang über den Aktionsplan „Kleine Initiativen“ der LAG Elbe-Elster gefördert werden bzw. wurden, auf insgesamt 55. Geplant sind weitere Förderaufrufe für die Jahre 2021 und 2022.

Zur fünften Auswahlrunde für kleine, lokale Initativen hatten sich 33 Vereine, Kommunen und Initativen um eine Unterstützung im Leader-Programm bis zu 5000 Euro beworben.