ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:56 Uhr

Noch freie Startplätze
Das Elbe-Elster-Land mischt beim „Tag der Regionen 2019“ mit

Elbe-Elster. Vier Veranstaltungen sind im Aktionsportal in Dollenchen, Döllingen, Schlieben und Bönitz bereits angemeldet. Weitere Akteure sind sehr willkommen.

Der bundesweite Aktionstag „Tag der Regionen“ macht Werbung für die Stärken der Regionen. Jedes Jahr zwei Wochen rund um den Erntedanksonntag präsentiert er eindrucksvoll Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe.

In diesem Jahr hat der Bundesverband der Regionalbewegung den Aktionszeitraum vom 27. September bis 13. Oktober festgelegt. Aus dem Landkreis Elbe-Elster sind in diesem Jahr bislang vier Veranstaltungen im Aktionsportal zum „Tag der Regionen“ angemeldet. Weitere können gern dazukommen, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises.

So findet am Samstag, 28. September, in Dollenchen von 10 bis 15 Uhr ein Regionalmarkt am Gasthaus Stuckatz statt. Spezialitäten aus Elbe-Elster und aus Oberspreewald-Lausitz sollen dort angeboten werden.

Auch der beliebte Apfeltag in Döllingen am Tag darauf von 10 bis 18 Uhr nutzt das Dach des „Tages der Regionen“, um auf die Bedeutung und Möglichkeiten der regionalen Wertschöpfung aufmerksam zu machen.

Am Donnerstag, 3. Oktober, öffnen traditionell einige Tore der historischen Weinkeller in Schlieben. Zum Kellerstraßenfest gibt es immer ein buntes Treiben. Neben Köstlichkeiten aus der Region kann auch ein guter Tropfen Schliebener Wein probiert werden.

Am Samstag, 5. Oktober, von 9 bis 13 Uhr gibt es noch einmal ein großes Markttreiben auf dem Hof der Röderland Agrar GmbH in Bönitz. Zum Programm gehören unter anderem eine Erntekronenausstellung, eine Kleintierschau mit Verkauf, eine Kartoffelverkostung und eine Hüpfburg für die Kleinen.

Alle Veranstalter und Mitgestalter freuen sich auf viele Besucher. Es ist die einmalige Gelegenheit, regionale Spezialitäten, neue Produkte und die Macher dahinter kennen zu lernen. Weitere Veranstaltungsakteure können sich gern beteiligen.

Interessenten melden sich bei der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster, Frau Sabine Münster, unter  Tel.: 035341 497148 oder per E-Mail an: sabine.muenster@rwfg-ee.de.

(pm/blu)