Warum er und seine Frau anfangs gezögert haben, das Schlafen mit Alpakas möglich zu machen, kann sich Mathias Schellack inzwischen selbst nicht mehr erklären. „Die Nachfrage ist riesengroß. Von Anfang an. Deshalb sind es jetzt auch schon zwei Schlafwürfel, statt wie zuerst geplant nur einer...