ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:09 Uhr

Elbe-Elster vor der Landtagswahl 2019
Alle Wahlvorschläge für die Landtagswahl zugelassen

 Der gemeinsame Kreiswahlausschuss für die Wahl zum 7. Landtag in Brandenburg hat in seiner Sitzung am 17. Juli in Herzberg alle Wahlvorschläge für die Wahlkreise 36 und 37 zugelassen.
Der gemeinsame Kreiswahlausschuss für die Wahl zum 7. Landtag in Brandenburg hat in seiner Sitzung am 17. Juli in Herzberg alle Wahlvorschläge für die Wahlkreise 36 und 37 zugelassen. FOTO: Pressestelle Kreisverwaltung / Torsten Hoffgaard
Herzberg. Der gemeinsame Kreiswahlausschuss hat in dieser Woche in der Kreisverwaltung in Herzberg getagt. Alle Unterlagen wurden fristgemäß eingereicht.

Der gemeinsame Kreiswahlausschuss für die Wahl zum 7. Landtag in Brandenburg hat in seiner Sitzung am 17. Juli in der Kreisverwaltung in Herzberg die Wahlvorschläge für die Wahlkreise 36 und 37 zugelassen. Das teilte Kreiswahlleiter Dirk Gebhard in der Sitzung mit.

Folgende sieben Wahlvorschlagsträger hatten Wahlvorschläge jeweils für beide Wahlkreise eingereicht: CDU, SPD, AfD, Die Linke, Grüne/B90, BVB/Freie Wähler, FDP. „Weil die Wahlvorschlagsträger alle mit mindestens einem Abgeordneten im Landtag oder im Bundestag vertreten sind, waren sie von der Beibringung von Unterstützungsunterschriften befreit. Darüber hinaus wurden alle Unterlagen ordnungs- und fristgemäß eingereicht, weshalb der Kreiswahlausschuss alle Wahlvorschläge zugelassen hat“, sagte Dirk Gebhard.

 Kreiswahlleiter Dirk Gebhard leitete die Sitzung des Kreiswahlausschusses in Herzberg.
Kreiswahlleiter Dirk Gebhard leitete die Sitzung des Kreiswahlausschusses in Herzberg. FOTO: Pressestelle Kreisverwaltung / Torsten Hoffgaard

Zugelassene Kandidaten für die Landtagswahl in den Wahlkreisen 36 und 37:
Im Wahlkreis 36 (Elbe-Elster I: Stadt Falkenberg, Stadt Finsterwalde, Stadt Herzberg, Amt Kleine Elster, Amt Schlieben, Stadt Schönewalde, Stadt Sonnewalde, Stadt Uebigau-Wahrenbrück):
1. Kreiswahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD): Barbara Hackenschmidt (Diplom-Pädagogin aus Betten)
2. Kreiswahlvorschlag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU): Rainer Genilke (Mitglied des Landtages, aus Finsterwalde)
3. Kreiswahlvorschlag der Partei Die Linke: Aaron Birnbaum (Schüler aus Schönewalde)
4. Kreiswahlvorschlag der Alternative für Deutschland (AfD): Peter Drenske (Ingenieur für Fleischwirtschaft aus Schacksdorf)
5. Kreiswahlvorschlag der Partei Bündnis 90/Die Grünen: Friedericke Ullrich (Studentin aus Schönewalde)
6. Kreiswahlvorschlag der Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen (BVB) / Freie Wähler: Axel Eckert (Musiker/Toningenieur aus Sonnewalde)
7. Kreiswahlvorschlag der Freien Demokratischen Partei (FDP): Reiko Mahler (Diplom-Sozialpädagoge aus Bad Liebenwerda).

Im Wahlkreis 37 (Elbe-Elster II: Stadt Bad Liebenwerda, Stadt Doberlug-Kirchhain, Amt Elsterland, Stadt Elsterwerda, Stadt Mühlberg, Amt Plessa, Gemeinde Röderland, Amt Schradenland):
1. Kreiswahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD): Kerstin Weide (Diplom-Ingenieur-Ökonomin aus Senftenberg)
2. Kreiswahlvorschlag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU): Dr. Sebastian Rick (Historiker aus Gröden)
3. Kreiswahlvorschlag der Partei Die Linke: Diana Bader (Mitglied des Landtages, aus Lindena)
4. Kreiswahlvorschlag der Alternative für Deutschland (AfD): Volker Nothing (Industriemechaniker aus Elsterwerda)
5. Kreiswahlvorschlag der Partei Bündnis 90/Die Grünen: Valentine  Siemon (Diplom-Sozialpädagogin aus Bad Liebenwerda)
6. Kreiswahlvorschlag der Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen (BVB) / Freie Wähler: Andreas Richter (Busfahrer aus Elsterwerda)
7. Kreiswahlvorschlag der Freien Demokratischen Partei (FDP): Anja Schwinghoff (Diplom-Kauffrau aus Maasdorf).

(pm/blu)