| 02:37 Uhr

Ein Teil der Kita muss umziehen

Uebigau. Mit Stand 1. September sind die Kindereinrichtungen der Stadt Uebigau-Wahrenbrück wie folgt gefüllt: Kita Uebigau 71 Kinder, Kita Wahrenbrück 65, Kita Wildgrube 28, Hort Wahrenbrück 140. Sylvia Kunze

Eng wird es dabei in Uebigau. Die Gruppe mit den ältesten Kindern soll deshalb in jetzt leerstehende Räume in der Schule umziehen. Der Grund: Es sind viele kleine Steppkes angemeldet. Für die ist deutlich mehr Platz vorzuhalten als für ältere Kinder. Deshalb wird es in der Kita knapp. Mit der "Außenstelle" soll vorübergehende Abhilfe geschaffen werden.