Als Clown verkleidet, eröffnete K. Dieter Heine gemeinsam mit DJ Zabel (Detlef Zabel) und seinen Helfern den bunten Faschingsreigen. Zuvor hatte die neue Sozialarbeiterin Frau Geißler, als "Cindy aus Marzahn" kaum wiederzuerkennen, alle Grundschüler auf ein Foto gebannt.

Mit originellen Kostümen zeigten alle 205 Kinder in der Kostümpolonaise, was man so aus sich machen kann. Da waren Prinzessinnen, Cowboys, Stewardessen, Käfer, Früchtchen, Geister oder auch Star-Wars-Figuren zu sehen. Bei den Jüngsten holten sich Jeraldin Wünsche und Furkan Polat Urkunden und Preise für die besten Kostüme. Auch die "Großen" Celina Hildebrandt und Joelina Richter standen dem in nichts nach.

Mit fetziger Musik und kleinen Spieleinlagen brachte sich das Team um DJ Zabel wieder super ein. Frau Geißler schmetterte den Song "Kling, klang" der Gruppe Keimzeit von der Bühne und bekam reichlich Beifall. Auch Celine Hildebrandt und Luisa Schuster überzeugten mit ihrem "Cap Song". Mit Tänzen wie "Let‘s twist again" und "Big Bang Fantastic Baby" holten einige Sechstklässler die restlichen Faschingsmuffel von den Stühlen.