Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg informiert über den Beginn des grundhaften Ausbaus der Ortsdurchfahrt der B 101 (Dresdener Straße) in Herzberg sowie über den Ausbau von beidseitigen Geh- und Radwegen und die Erneuerung der Anlagen der geschlossenen Entwässerung auf einer Länge von 476 Metern. Weiterhin soll der Lückenschluss des parallelen Radweges südlich der Osterodaer Straße erfolgen. Im Zusammenhang mit dieser Baumaßnahme werden auch Schmutz- und Trinkwasserleitungen umverlegt.

Das Bauvorhaben ist ein Gemeinschaftsvorhaben der Stadt Herzberg, des Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes und des Landesbetriebes Straßenwesen. Die Baumaßnahme beginnt am 18. November mit der Herrichtung der Umleitungsstrecken über die Straßenmeisterei bzw. den Pflaumenweg bei Neunaundorf bis Ende 2019. Der eigentliche Straßenbau erfolgt in Abhängigkeit von der Witterung im Jahr 2020. Das voraussichtliche Bauende der Gesamtmaßnahme ist für April 2021 geplant, so der Landesbetrieb.