| 02:41 Uhr

Draisinenfahrten von Herzberg nach Kleinrössen

Herzberg. Der Vorsitzende des Vereins Zukunft für Herzberg Mario Lehmann möchte die fast 120 Jahre alte stillgelegte Bahnstrecke von Herzberg nach Falkenberg wieder zum Leben erwecken. Als Auftakt soll der Abschnitt von Herzberg nach Kleinrössen am 30.September wieder befahrbar gemacht und am 8. Oktober sollen Draisinen- und Kremserfahrten bis zum Naturschutzzentrum in Kleinrössen angeboten werden, teilt er mit. red/ru

Um das Teilstück für die Draisinenfahrten vorzubereiten, ruft er zu einem Arbeitseinsatz auf. Treffpunkt ist am 30. September um 8.30 Uhr in der Uebigauer Straße 44. Zur besseren Planung wird um Anmeldung (01745635275) gebeten. Alle Unterstützer können die Draisinen am 7. Oktober auf der Strecke testen. Unterstützt wird der Verein durch die Deutsche Regionaleisenbahn und den Verein Thüringer Oberlandbahn e.V. "Zukünftig sollen sogar Draisinenfahrten bis zum Kiebitz See möglich sein", sagt Mario Lehmann. Die Abstimmungen mit der DB und der Stadt Falkenberg hätten positiv begonnen und würden weitergeführt. Fördermittelanträge seien in der Erstellung, sagt er.