| 02:35 Uhr

Dollenchener Jugendfeuerwehr packt schon dieses Wochenende zu

Herzberg. Die Jugend packt wieder an in Elbe-Elster. Das traditionelle Wochenende der Frühjahrsaktionen erfreut sich auch 2015 großen Zuspruchs. Gabi Böttcher

107 Jugendgruppen haben bis zum gestrigen Freitag ihre Teilnahmemeldung abgegeben.

Damit kann Dirk Stiller, Sozialarbeiter für Jugendarbeit in der Kreisverwaltung, eine stabile Resonanz konstatieren. Im vorigen Jahr hatten sich 108 Jugendgruppen mit 1010 Mitstreitern an der Aktion "Jugend packt an - Ein Wochenende für Elbe-Elster!" beteiligt. Vom 17. bis 19. April werden diesmal die meisten der Projekte zur Verschönerung von Anlagen in den Orten, von Jugendklubs und anderen Einrichtungen realisiert. Die Jugendfeuerwehr Dollenchen ist bereits an diesem Wochenende damit beschäftigt, an verschiedenen Orten für Ordnung zu sorgen.

Wie Jugendkoordinatorin Cordula Mittelstädt aufzählt, gehören der Spielplatz, der Bereich am Denkmal und der Weg zwischen Sallgast und Dollenchen dazu. Das Einsammeln von Müll steht ganz oben auf der Prioritätenliste der Dollenchener Jugendfeuerwehr.

In Beiersdorf, Altenau, Arnsnesta, Lichterfeld, Finsterwalde-Nehesdorf und Prießen nehmen sich die Jugendlichen ihre Projekte am Wochenende vom 24. bis 26. April vor.

Neu ist in diesem Jahr, dass eine Teilnahme am Jugend-packt-an-Wochenende keine Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb "Das Wir gewinnt" ist. Hierfür können sich Jugendgruppen mit ihren Konzepten bewerben und diese zwischen 12. Juni und 31. Oktober in die Tat umsetzen. Vorausgesetzt sie sind unter den bis zu zehn Projekten, die zuvor von einer Jury ausgewählt worden sind. Mit je 500 Euro werden die Gruppen bei der Umsetzung ihres Projektes unterstützt. Auf Empfehlung der Jugendkoordinatoren wird diesmal auf ein Online-Voting für die Projekte verzichtet und der Jury die Auswahl allein überlassen. Am 11. Juni sollen bereits die Prämien übergeben werden. Im vorigen Jahr waren von 15 eingereichten Projekten zehn ausgewählt worden.