ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Die Lebensgeschichte der Senora Gerta aufgeschrieben

Herzberg. Am 29. März wird die Autorin Anne Siegel in Herzberg im Bürgerzentrum erwartet. red/sk

Dort stellt sie ihren Roman "Senora Gerta" vor.

Spannender als jeder Roman ist die unglaubliche Lebensgeschichte der 100-jährigen Gerta Stern: Als Tochter einer der bekanntesten jüdischen Familien Österreichs gehört die Schauspielerin zur Wiener Prominenz. Doch angesichts der antijüdischen Stimmung beschließen sie und ihr Mann Moses, das Land zu verlassen. Das Schicksal jedoch kennt keinen Fahrplan: noch vor der Abreise wird er in Hamburg verhaftet und in ein Konzentrationslager verschleppt. Nur Gertas Schauspieltalent kann ihn jetzt noch retten. Während Moses schwer verletzt aus dem KZ freikommt, findet Gerta einen Komplizen, der sich nach außen als Nazi gibt.

Heute ist Senora Gerta, wie sie in Panama City genannt wird, die wohl quicklebendigste 100-Jährige der Welt. Die bekannte Journalistin und Hörbuchautorin Anne Siegel hat ihre Lebensgeschichte aufgeschrieben und ihr ein ungewöhnliches Geschenk gemacht: Sie spürte die Identität des Deutschen auf, den Gerta nach ihrer Flucht all die Jahre gesucht hatte.

Die Lesung beginnt 19.30 Uhr im Saal des Bürgerzentrums. Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro.