| 02:34 Uhr

Die Bauern warten weiter auf Regen

Gräfendorf. Die Bauern der Region warten weiter auf Regen. "Beim Getreide gibt es wegen der Trockenheit bereits irreparable Schäden. Birgit Rudow

Das wird höchstens eine durchschnittliche Ernte", sagt Michael Jänsch, Chef der Agrargenossenschaft Gräfendorf. Dabei habe es bis zum April noch gut ausgesehen. Der Futterroggen, so Jänsch, habe mehr Ertrag gebracht, als im letzten Jahr. Der erste Grünschnitt sei bei den Gräfendorfern etwas schlechter ausgefallen als 2016. "Beim zweiten Schnitt sind wir gerade dabei. Er ist besser, als erwartet. Man muss sich wundern, was bei der Trockenheit noch so alles wächst. Aber wir wollen nicht klagen. Als Landwirte müssen wir mit dem Wetter leben", so Jänsch.