ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Die 5b kennt sich in der Landwirtschaft aus

Die Klasse 5b der Herzberger Elsterlandgrundschule freut sich über die Auszeichnung und auf den Tagesausflug.
Die Klasse 5b der Herzberger Elsterlandgrundschule freut sich über die Auszeichnung und auf den Tagesausflug. FOTO: Rudow
Herzberg. Die Klasse 5b der Herzberger Elsterlandgrundschule hat beim Landeswettbewerb "Landwirtschaft und ländlicher Raum 2016" der Initiative "Landaktiv" den zweiten Platz belegt und darf sich auf eine eintägige Exkursion in einen Landwirtschaftsbetrieb in der Region Südbrandenburg freuen. Auf der Grünen Woche in Berlin wurden die Gewinner ausgelost, und am Donnerstag hat Martina Finkel vom Kompetenzzentrum Landwirtschaft und ländlicher Raum die Urkunden an die Schulklasse und deren Sprecher Anna und Johann überreicht. Birgit Rudow

Insgesamt haben 143 fünfte Klassen aus Brandenburg mit genau 2728 Schülern an diesem Wettbewerb teilgenommen, der zum 12. Mal ausgetragen wurde. 20 knifflige Fragen zum Thema Landwirtschaft mussten die Klassen beantworten und zum Beispiel herausfinden, dass in Deutschland jedes achte Lebensmittel weggeworfen wird, dass ein Getreidehähnchen ein Schädling ist oder dass Lupinen zu den Leguminosen gehören. "Wir haben die Fragen unter den Schülern aufgeteilt. Der Vorteil für Kinder im ländlichen Raum ist es, dass sie auch Eltern, Groß- oder noch Urgroßeltern befragen können", sagt Lehrerin Marion Siebert, die die 5. Klassen der Elsterlandgrundschule in dem Wettbewerb begleitet hat. Etwas traurig seien die 5a und die 5c, die auch mitgemacht haben, schon gewesen. Aber das Los habe eben so entschieden, sagt sie. Die 5b kann jetzt ein Wörtchen mitreden, wenn es darum geht, wohin die Tagesexkursion führen soll.