ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:11 Uhr

Wer ist es dieses Jahr?
Der Uebigauer Schützenkönig wird proklamiert

Uebigau. Wettbewerb ist ausgetragen. Spannung bis Samstag.

Der Uebigauer Schützenkönig steht fest. Doch wer ist es? Das bleibt immer wieder ein Geheimnis bis zum Samstag.

Mehr als 30 Männer und Frauen der Schützengilde 1802 e.V. zu Uebigau trafen sich am vergangenen Sonntag, um die willigen Bewerber um den Titel des Schützenkönigs moralisch zu unterstützen und gut gemeinte Ratschläge zu erteilen. Diesen Anlass nutzten die meisten Vereinsmitglieder in netter Runde und bei bester Verpflegung, den Tag zu genießen und einmal abzuschalten, teilt die Gilde mit.

Auch in diesem Jahr gab es wieder unterschiedliche Auszeichnungen. Geehrt wurden mehrere Schützen, die den Verein durch sehr gute sportliche Leistungen vertreten und Schützenmitglieder, die eine Vielzahl an Arbeitsstunden erbracht haben. Außerdem stand eine Beförderung zum Oberleutnant für Klaus Scheuche als Dank und Anerkennung für eine 26-jährige aktive Mitgliedschaft, seine Einsatzbereitschaft und als langjähriger Salutschütze an.

Den Damen- und Herrenpokal als Trophäe hätten alle Vereinsmitglieder gern. Fünf Schüsse wurden bewertet. Die Pokale werden am Samstag ihre neuen Besitzer finden.

Für das Amt des Schützenkönigs bewarben sich mehrere Schützen. Die Königsanwärter erkämpften ihre Qualifikation mit einem Gewehr liegend oder sitzend aufgelegt auf eine Entfernung von 50 Metern. Die vier Bestplatzierten wurden namentlich benannt. Es sind die Schützen: Ernst Becker, Uwe Schlenger, Klaus Scheuche und Dirk Schiffer. Diese dürfen sich bis zur Proklamation am Samstag, um 19 Uhr darauf „vorbereiten“.

(red/ru)