Im vorigen Jahr fanden sich 780 Läuferinnen und Läufer am Start bei den Mineralquellen Bad Liebenwerda ein. Weitere 290 Teilnehmer verzeichneten die Organisatoren beim Bambinilauf und beim Wandern. Roland Fiala gehört zum Organisationsteam des Elsterlaufs und weiß über einige Neuerungen in diesem Jahr zu berichten.
"Weil es für die sechs- bis zehnjährigen Kinder bislang keinen Lauf gab, haben wir für sie in diesem Jahr erstmals einen Schnupperlauf über 2,1 Kilometer organisiert. Hierfür muss auch keine Startgebühr gezahlt werden", sagt Roland Fiala, der damit vor allem die Schulen und Familien ansprechen möchte. Jeder Teilnehmer an diesem Lauf erhalte eine Erinnerungsurkunde. Den beliebten Bambinilauf über rund 300 Meter werde es auch in diesem Jahr in Regie von Cornelia Damm geben.
Aufgrund einer neuen Streckenführung habe sich der Halbmarathon im Vergleich zum Vorjahr von 21,1 auf 21,5 Kilometer verlängert. Im vorigen Jahr nahmen 126 Läuferinnen und Läufer diese Distanz unter ihre Füße. Dieser Lauf wird im Brandenburg Cup und in der Lausitz-Laufserie gewertet. Ebenso die Strecken über 11,5 und fünf Kilometer. Darüber hinaus be steht die Möglichkeit, die 21,5- und 11,5-Strecken durch Walking oder Nordic Walking zu absolvieren. Für Skater steht eine 21,5-Kilometer-Strecke zur Verfügung, und Wanderer können die 11,5- und 21,5-Laufstrecken bewältigen.
"Die Anmeldung sollte bis zum 21. Mai erfolgt sein. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich bis eine Stunde vor dem Start anzumelden. Neu ist in diesem Jahr, dass man sich online anmelden und auch die Startgebühr über das Internet abwickeln kann", erklärt Roland Fiala. Man nutze dafür eine Service-Agentur für größere Laufsportereignisse, die unter der Internet-Adresse www.davengo.com zu finden ist. "Da die Startgelder vor allem von Läufern aus unserer Region als bislang zu hoch empfunden wurden, haben wir diese neu gestaffelt. Überregionale Teilnehmer haben indes unsere Startgebühren als sehr billig eingeschätzt", so Roland Fiala.
Zahlten früher die 7- bis 13-Jährigen einen Euro, so laufen sie nun kostenlos. Die 14- bis 15-Jährigen zahlten bislang pauschal fünf Euro. Nun entrichten sie ihr Startgeld gestaffelt nach Läufen zwischen einem und drei Euro. Gestaffelt nach Laufdistanzen werden nun auch die 16- bis 19-Jährigen zur Kasse gebeten, die nun nicht mehr pauschal acht Euro, sondern zwischen einem und acht Euro bezahlen. Ab 20 Jahre mussten bislang Startgelder zwischen fünf und acht Euro entrichtet werden. Nun wird auch hier gestaffelt nach Läufen vorgegangen. Und zwar zwischen einem und acht Euro.
Und noch ein Novum gibt es beim 27. Elsterlauf. "Alle Teilnehmer werden vor dem Start durch eine Fitnesstrainerin mit lockerer Gymnastik erwärmt. Nach dem Lauf wird durch die Physiotherapie von Ute Kreutz eine kostenlose Massage angeboten. Wer übrigens mit dem Zug anreist, für den steht analog zum Zugfahrplan ein kostenloser Bustransfer zum Start bereit", kündigt Roland Fiala an.
Für die Versorgung auf den Strecken werden das Elsterwerdaer Sun-Sport-Studio und Vereine der Kurstadt verantwortlich zeichnen. "Die medizinische Betreuung sichert der ASB Elsterwerda in Zusammenarbeit mit einem Facharzt aus Elsterwerda ab", so Roland Fiala.

Service Anmeldung
 Bis 21. Mai unter: Kreissportbund Elbe-Elster, Heinrich-Heine-Straße 37 a; Telefon: 035341 30322; Email: kreissportbund-elbe-elster@t-online.de. Online-Anmeldung unter: www.davengo.com. Nachmeldegebühr ab 22. Mai: 3 Euro.