| 17:59 Uhr

Partnerstadt
Delegation aus Herzbergs Partnerstadt Dixon hat volles Programm

Die Dixoner Delegation wurde am Rathaus in Herzberg herzlich begrüßt.
Die Dixoner Delegation wurde am Rathaus in Herzberg herzlich begrüßt. FOTO: Birgitt Rudow
Herzberg . Nach einem elfstündigen Flug ist Mittwochvormittag eine kleine Delegation aus Herzbergs Partnerstadt Dixon (US-Bundesstaat Illinois) in der Stadt an der Schwarzen Elster eingetroffen. Bürgermeister Michael Oecknigk (CDU) hatte die Gäste vom Flughafen abgeholt und nach Herzberg gebracht. ru

Die Delegation wird angeführt von David Nelson, dem Vorsitzenden des Verschwisterungsvereins in Dixon. Untergebracht sind die Amerikaner in Gastfamilien in Herzberg und den Ortsteilen.

Während ihres Aufenthaltes bis zum 4. Oktober lernen sie Herzberg kennen, besuchen sie Torgau, Leipzig, Wittenberg und den Spreewald. Außerdem unternehmen sie Ausflüge mit den Gastfamilien und nehmen an einem Empfang zum Herbstfest im Bürgerzentrum teil. Im Abstand von zwei Jahren besuchen sich die Herzberger und Dixoner abwechselnd. Im Jahr 2019 werden voraussichtlich wieder die Herzberger in ihre Partnerstadt in den USA fliegen.