ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Das sagen die Stadtverordneten

Jörg Gräfe (Ländliche Fraktion): Das ist die schwerste Entscheidung, die ich an diesem Tisch bisher treffen muss. Holger Kliebisch (CDU): Alle Maßnahmen, die die Kosten erhöhen, machen unsere Stadt unattraktiver.

Wir brauchen die Steuererhöhung aber nicht nur für eine Behörde. Wir brauchen sie auch für unseren Haushalt.

Ilona Batz (LF): Ich habe keine Glaskugel und weiß nicht, was richtig und was falsch ist.

Renate Rziha (LF): Wir haben auch früher schon Steuererhöhungen beschlossen und viel für die Stadt erreicht. Es ist eine Chance auf dem weiteren Weg zur Entschuldung.

Klaus Wagner (CDU): Eine Entschuldung würde etwas für die Bürger bringen. Mit der Grundsteuererhöhung sind aber wieder die Landwirte besonders betroffen. Man sollte auch mal über die Gewerbesteuer nachdenken und nicht nur diejenigen belasten, die nicht wegkönnen. Wir müssen zustimmen, auch wenn mich das ankotzt.

Michael Kopka (CDU): Gespräche haben mir gezeigt, dass die Bürger mit normalgroßen Grundstücken höhere Grundsteuern gar nicht so interessieren. Die Landwirtschaft ist vor allem betroffen.