ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:46 Uhr

Herzberger Tierparkfest
Dinos und Enten beherrschten das Finale

Tierparkfest 2019 in Herzberg FOTO: LR / Rudow
Herzberg. Das Tierparkfest ist stimmungsvoll zu Ende gegangen. „Haute Cuisine“ gewinnt den Song-Contest und der Dino-Tag hatte viel für die Kinder zu bieten. Von Birgit Rudow

Mit dem traditionellen Entenrennen ging das Herzberger Tierparkfest am Sonntagnachmittag zu Ende. Besonders viel Glück brachte es dem Besitzer der Ente mit der Nummer 0360 (ohne Gewähr). Sie war am schnellsten am anderen Ufer des Grochwitzer Teiches und bescherte dem Glückspilz, der sich aber nicht zu erkennen gab, den Hauptpreis von 300 Euro in bar von der Sparkasse.

Song-Contest hat Erwartungen erfüllt

Fünf tolle Tage lagen da hinter den Herzbergern und auch das Wetter hatte bis auf den Samstagabend tapfer durchgehalten. Beim Song-Contest am Samstag lugte sogar die Sonne öfter hervor. Die Organisatoren dieses erstmals ausgetragenen Wettbewerbs zeigten sich zufrieden  „Die Teilnehmer haben unsere Erwartungen erfüllt, auch den Zuschauern hat es gefallen.Eine Wiederholung wäre sicherlich  denkbar”, sagte Mathias Rentke, der für den Contest zuständig war. Sechs Teilnehmer – zwei Solosänger, ein Duo sowie drei Bands – stellten sich der Jury. In der hatten der ehemalige Bassist der Band „Silly“ Jäcki Reznicek, Künstleragent Karl-Heinz Kanitz und der Herzberger Musikschullehrer Ulrich Zech Platz genommen. Am stärksten hat die drei Herren das Duo „Haute Cuisine“ überzeugt, hinter dem Nina Berck und Markus Uschner stehen. Der Name ihrer Formation, der im Französischen für gehobene Küche steht, versprach dieses Mal weniger Gourmetfreuden, denn mehr musikalisches Können. Mit Coversongs und eigenen Stücken sicherten sie sich den Sieg beim ersten Song-Contest in Herzberg.

Dino-Tag mit Überraschungen für Kinder

Der Sonntag stand zum Thementag dann ganz im Zeichen der Dinosaurier. Die Kinder fühlten sich besonders von den beiden großen Exemplaren aus dem Reptilienpark Döbrichau angezogen. Der Städtische Hort bot viele Spiele rund um die Dinos und zeigte sich beim Dino-Tatzenlauf, Dino-Zielwerfen oder Dinoeier-Hockey sehr kreativ. Auch Dino-Masken und Dino-Würfel wurden gebastelt.

Der Kunstkreis animierte die Besucher zum Malen von Inchies zum Thema Dinosaurier oder zum Land vor unserer Zeit. Viele Maltafeln wurden so gestaltet. Sie werden jetzt zu einem großen Bild für das Bürgerzentrum zusammengesetzt.

Weniger mit Dinos als mit Schlagern hielt es der diesjährige Stargast Jay Khan. Er brachte die Festmenge am Sonntagnachmittag nochmal so richtig in gute Stimmung. Die herrschte auch auf dem Festplatz. Am Sonntag setzte nochmal ein Ansturm auf die Fahrgeschäfte ein. Am meisten hat diese wohl die neunjährige Lilly aus Herzberg genutzt. Sie hatte am Freitag den Hauptpreis beim Tierparkfesträtsel gewonnen und durfte das ganze Fest über kostenfrei Karussell fahren.

 Einmal auf einem Dinosauerier sitzen – der sechsjährige Henry und sein kleiner Bruder Curt sind deshalb mit ihren Eltern aus Bad Liebenwerda zum Tierparkfest nach Herzberg gekommen.
Einmal auf einem Dinosauerier sitzen – der sechsjährige Henry und sein kleiner Bruder Curt sind deshalb mit ihren Eltern aus Bad Liebenwerda zum Tierparkfest nach Herzberg gekommen. FOTO: LR / Rudow
Tierparkfest 2019 in Herzberg FOTO: LR / Rudow