“ bei Steinmetzmeister Seeliger in Uebigau schreibt Wolfgang Pinkow aus Königs Wusterhausen:

Als im Frühjahr 2005 Heimatforscher und Meilensteinfreunde aus Sonnenwalde und Finsterwalde um Hilfe riefen, einen besonders wertvollen kursächsischen Postmeilenstein zu retten, war die Steinmetzfirma Seeliger aus Uebigau umgehend zur Stelle und baute die alte Postsäule in einer Rettungsaktion ab und lagerte die Teile auf ihrem Firmengelände ein. Dieser kursächsische Halbmeilenstein wurde erst 1957 wieder aufgefunden. Er stand an dem alten Dresden-Berliner Postcours und wurde, wie auf dem Meilenstein eingemeißelt ist, bereits 1725 aufgestellt. Der Halbmeilenstein ist ein Zeugnis der sächsischen Verkehrsgeschichte und in seiner heutigen kompletten Erhaltung einmalig für das Land Brandenburg. Deshalb war auch eine gründliche Reinigung und Restaurierung des Meilensteins vorgesehen, wobei sich zu diesem Zeitpunkt ein Sponsor aus der Region zur Kostenübernahme fand. Somit konnte der Steinmetzmeister mit den Arbeitern an der alten Postsäule beginnen. Leider verstarb der Sponsor ganz plötzlich und die Organisatoren standen mit dem Problem der Finanzierung da. Woher sollte nun das Geld kommen? In dieser Situation erklärte sich der Steinmetzmeister Seeliger bereit, die Kosten für die Restaurierung und die Wiederaufstellung des alten Daberner Postmeilensteines selber zu tragen. Nach der Restaurierung erfolgte am 5. September der Wiederaufbau in Dabern in der Nähe der B 96 zwischen Sonnewalde und Luckau an der Route der alten Poststraße von Dresden nach Berlin. Mehrere Meilensteinfreunde verfolgten den Wiederaufbau vor Ort und bedankten sich bei der Steinmetzfirma. Am 10. Oktober besuchten zwei Vertreter der „Forschungsgruppe kursächsische Postmeilensteine e.V.“ den Steinmetzmeister Seeliger in Uebigau und bedankten sich ebenfalls für seine Hilfe und die kostenlose Restaurierung dieses einmaligen Meilensteins. Sie überreichten ihm eine Urkunde und eine von der Forschungsgruppe gestaltete Silbermedaille mit der Darstellung von kursächsischen Postmeilensteinen.