Herzbergs Bürgermeister Karsten Eule-Prütz hat am Freitagmorgen darüber informiert, dass alle öffentlichen Veranstaltungen im Stadtgebiet vorerst bis einschließlich 13. April (Ostermontag) abgesagt sind. Alle für Veranstaltungen bereits erteilten Genehmigungen werden zurückgezogen, so der Bürgermeister. Das betrifft unter anderem den Flohmarkt, Osterfeuer, die Automeile und auch Veranstaltungen in der Mediathek. Die Mediathek im Bürgerzentrum wird ab Montag geschlossen.

Sitzungen abgesagt

Eltern werden gebeten, ihre Kinder freiwillig aus den Kitas oder dem Hort zu nehmen. Konkretere Regelungen dazu soll es in Kürze geben, so der Bürgermeister. Für die Verwaltung soll ein eingeschränkter Rathausbetrieb eingerichtet werden. Auch die Ausschusssitzungen der Stadtverordneten in der kommenden und übernächsten Woche finden nicht statt. Ebenso fällt die Stadtverordnetensitzung am 2. April aus. An diesem Tag werde es nur eine Hauptausschusssitzung geben, um wichtige Bauaufträge für das Sportband in der Karl-Liebknecht-Straße und die Elsterlandgrundschule zu vergeben, sagt Karsten Eule Prütz. Die Sitzung werde im großen Saal stattfinden, um genügend Abstand der Teilnehmer untereinander abzusichern, sagt er.

Vereine sollen mitziehen

Er bittet die Vereine, Interessengruppen und die Kirchen eindringlich, zu überlegen, ob sie Veranstaltungen weiterhin durchführen. Das betreffe auch den Trainingsbetrieb in Sportvereinen, so Eule-Prütz.

Wie es nach Ostern weiter geht, werde man zu gegebener Zeit entscheiden. Das betreffe auch das Herzberger Tierparkfest vom 30. April bis 3. Mai. „Es gibt bis heute früh zwar noch keinen offiziell bestätigten Corona-Fall in unserem Stadtgebiet. Aber wir müssen notwendige Vorkehrungen dafür treffen, dass sich der Virus nicht verbreitet und Kontaktketten möglichst unterbrochen werden“, so Karsten Eule-Prütz.