ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:05 Uhr

Mit seinem Programm „Fantastico“
Circus Probst gastiert am Wochenende in Herzberg

 Die „Meister des Lachens“ freuen sich auf viele Zuschauer.
Die „Meister des Lachens“ freuen sich auf viele Zuschauer. FOTO: LR / Zirkus Probst
Herzberg. Am Samstag und Sonntag finden jeweils zwei Vorstellungen auf dem Platz an der Badstraße statt.

Am Samstag, 22. Juni, und am Sonntag, 23. Juni, gastiert der Circus Probst in Herzberg auf dem Platz an der Badstraße mit seinem Programm „Fantastico“. Vor mehr als 250 Jahren wurde in England der erste Circus gegründet. „Wir feiern die 250-jährige Geschichte des klassischen Circus. Die neue Show ist eine Hommage an dieses zauberhafte Kulturgut“, so Direktor Reinhard Probst.

Neben dem klassischen Circus, der in seiner Art doch immer die Basis des Circus Probst bleiben wird, geben auch innovative Akrobaten des „Cirque Nouveau“ ihre Kunst zum Besten. So präsentiert die russische Artistin Tamara Khurchudova eine temporeiche und gefährliche Nummer am Flugtrapez. Die feurigen Kolumbianer der Gerling Truppe tanzen auf dem acht Meter hohen Drahtseil zu Samba-Rhythmen und riskieren weite Sprünge auf dem Todesrad. „Die neue Show ist wie ein bunter Cocktail, eine Party in der Manege. Das Publikum reist gemeinsam mit den Künstlern durch sämtliche Emotionen“, schwärmt Reinhard Probst.

Für Abwechslung in der Show sorgen harmonisch tiergerechte Dressuren. Juniorchefin Stephanie
Probst präsentiert in Herzberg edle Hengste und Ponys in einer großen Pferderevue zu den Klängen des famos aufspielenden Circus Orchesters. Exotisch wird es mit einer tierischen Reise durch verschiedene Kontinente mit Kamel, Dromedar, Zebras, Lamas, Pferden, verschiedenen Rinderarten und sogar einem Emu.

Letzte wichtige Säule in der Vorstellung ist das Lachen. Slobi & Olga erreichen mit ihrem Klamauk jede Altersgruppe und sorgen mühelos für lustige Momente voller Fröhlichkeit. Die „Meister des Lachens“ sind der rote Faden in der zweieinhalbstündigen Vorstellung, verspricht der Zirkus.

Die Vorstellungen auf dem Platz an der Badstraße beginnen am Samstag um 16 Uhr und um 19.30 Uhr sowie am Sonntag um 11 Uhr und um 16 Uhr.

(red/ru)