Fündig wird auch, wer auf der Suche nach geeigneten Pflanzen für herbstlich gestaltete Schalen oder Balkonkästen ist. „Wir haben eine große Auswahl an Händlern eingeladen. Und auch die ansässigen Läden bringen sich mit erweiterten Auslagen in das Markttreiben ein“ , sagte Bürgermeisterin Irene Kluge.
Den Besuchern wird zudem eine kleine Stärkung - mal deftiger, mal süßer Art - geboten. Der größte Kürbis wird prämiert. Und nicht zuletzt sorgen der Landfrauenverein aus Jeßnigk, der Heimatverein Bernsdorf sowie die Schönewalder Schule, der Hort und Kindergarten für Unterhaltung. (pos)