| 02:39 Uhr

Bücher schreiben und "Schloss Lillliput" bauen

Viktor Niclas.
Viktor Niclas. FOTO: Privat
Victor Niklas (alias Steffen Modrach) ist ein Grenzgänger mit echtem Schöpfergeist. Der Stoff seines Lebens setzt sich zusammen wie ein kunterbuntes Mosaik aus unzähligen Farben und Formen.

Nach 1989 veröffentlicht er viel Biografisches und naturkundliche Erzählungen. "Der Magdeburger Kopfabschneider" wird zum Erfolg. Auch seine Kurzgeschichten "Buchstabensuppe" und "Blattsalat" schmecken der Leserschaft, ebenso sein neuestes Buch "Mann ohne Krawatte".

Neben dem schriftstellerischen Werk wächst ein Kunstwerk: das Schloss "Lilllliput" in Naundorf bei Schlieben, das täglich von Besuchergruppen aufgesucht wird.

Die Fassade und die Hofgebäude bestehen aus mehr als zwei Millionen Einzelteilen. Glassplitter, Mosaike, Tassen, Löffel, Kannen, Teller, Figuren, Knöpfe, Nüsse. Nichts gleicht sich. Das Haus, das Hundertwasser sehr gefallen hätte, ist bewohnt. Ein Schriftsteller und dessen Frau residieren hier, sowie Fledermäuse, Eulen, Wespen, Hummeln, Höhlenbrüter, Waschbären und Marder.