ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:57 Uhr

Tourismus-Clou aus EE weiter auf dem Vormarsch
Brandenburg an der Havel neuestes Luther-Pass-Ziel

Janine Kauk (l.) vom Landkreises Elbe-Elster, und Dirk Forberger von der Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH.
Janine Kauk (l.) vom Landkreises Elbe-Elster, und Dirk Forberger von der Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH. FOTO: STG Stadtmarketing- und Tourismu
Herzberg. Die Zahl der Besuchs- und Stempelorte wächst auch nach dem Reformationsjubiläum weiter.

Auf den Spuren des Reformators Martin Luther reisen: Mit dem Luther-Pass ist das problemlos möglich. Die Zahl der Besuchs- und Stempelorte wächst ständig. Neuester Anlaufpunkt ist die St. Gotthardtkirche in der Stadt Brandenburg. Sie ist jetzt im Pass als Station fest vermerkt.

Bereits Anfang März auf der Internationalen Tourismusbörse wurde die Aufnahme der Havelstadt von der dortigen Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH zusammen mit den Verantwortlichen in Elbe-Elster festgezurrt.

Konzipiert, entwickelt und herausgegeben wurde der Luther-Pass 2017 anlässlich des Reformationsjubiläums vom Landkreis Elbe-Elster. Aufgrund des regen Zuspruches hat sich das Initiatoren-Team um Janine Kauk, Marketingbeauftragte des Landkreises Elbe-Elster, entschlossen, den Pass weiter aufzulegen und weitere Orte und Stätten für interessierte Entdecker zu erschließen und aufzunehmen.

Der Pass dient als Reiseführer durch elf Orte an zwölf Stätten in drei Bundesländern (Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen), um Luther und seiner Zeit nachzuspüren. Wer sich die Stätten der Reformation rund um die Lutherstadt Wittenberg jetzt in der Ferien- und Urlaubszeit erschließt, kann auf seiner Zeitreise überraschende, manchmal auch erstaunliche Geschichten rund um Luthers Spuren erfahren und entdecken.

Wie funktioniert der Pass? An den elf teilnehmenden Orten einfach den Pass vorlegen und mit einem Stempel den Besuch vermerken lassen. Wer alle Orte beziehungsweise Stätten besucht hat, erhält auf Wunsch zur Erinnerung eine Urkunde und nimmt an einer Gewinnspielverlosung teil.

In Brandenburg an der Havel sind der Luther-Pass und der Besuchsstempel neben der St. Gotthardtkirche auch in der Touristinformation erhältlich.

(pm/leh)