ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Bildungsprogramm "Energie pflanzen!" an der "Louise" gestartet

Mädchen und Jungen der Wahrenbrücker Grundschule haben den Anfang gemacht und die ersten Stecklinge für eine Mini–Energieholzplantage in den Boden gebracht.
Mädchen und Jungen der Wahrenbrücker Grundschule haben den Anfang gemacht und die ersten Stecklinge für eine Mini–Energieholzplantage in den Boden gebracht. FOTO: Verein
Domsdorf V. or wenigen Tagen ist das Bildungsprogramm für Schüler mit inhaltlichem Schwerpunkt "Wärme und Strom aus Energieholz" gestartet. Auf dem Gelände der Brikettfabrik "Louise" in Domsdorf wurde mit der Pflanzung einer Mini–Energieholzplantage begonnen. red/sk

Schüler der Grundschule Wahrenbrück erlebten Anbau, Pflege und Verwertung der Energiepflanzen praxisnah. Sebastian Wünsch von Biomasse Schraden e.V. öffnete zu Beginn des Projekttages seinen Biomassekoffer und gab den Schülern einen Überblick, wo überall Energiepflanzen eingesetzt werden. Dann wurde es ganz praktisch: Aus Pappelruten wurden Stecklinge geschnitten, von den Schülern in die vorbereiteten Streifen gesteckt und angetreten. In folgenden Jahren werden sie von den Schülern gepflegt und be erntet.

"Ziel des Projektes ist es, den Kindern und Jugendlichen einen Überblick über nachwachsende Energieträger im Allgemeinen zu geben, sowie am Beispiel Energieholz zu zeigen, wie hoch das Potenzial der Biomasse ist. Dazu wird in einem weiteren Schritt der Energiebedarf des Kinderzimmers der Schüler ermittelt und der entsprechende Holzbedarf bzw. die nötige Energieholzfläche veranschaulicht", berichtet Projektbetreuer Sebastian Wünsch.

Die Grundschule Wahrenbrück hat hierbei den Anfang gemacht. Andere Schulklassen, zum Beispiel aus dem Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda und dem Gymnasium Lauchhammer, waren auch schon fleißig. Sebastian Wünsch: "Die Mädchen und Jungen waren durch die anschaulichen Beispiele und das praktische Anpacken begeistert und wollen nächstes Jahr unbedingt wieder nach Domsdorf kommen und ihre Reihen pflegen. Vielleicht entwickelt sich ein kleiner Schulwettstreit um die höchste Pappelreihe."

Das Projekt "Energie pflanzen!" ist eine Kooperation vom Verein Biomasse Schraden mit der Schülerakademie Elbe-Elster e.V. und der Stadt Uebigau-Wahrenbrück und wird durch die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Brandenburg e.V. gefördert.