| 02:34 Uhr

Bibliothek bald mit Angeboten für Blinde und Sehschwache

Herzberg. Die Herzberger Stadtbibliothek möchte in naher Zukunft ihr Angebot für Blinde und Sehschwache verbessern. Deshalb haben in der vergangenen Woche zwei Mitarbeiter der Bibliothek an einer Veranstaltung der Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken Brandenburg in Potsdam teilgenommen, um eine Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Blinde (DZB) aufzubauen. red/ru

"Die DZB versorgt blinde und sehbehinderte Menschen mit vielfältigen Informations- und Literaturangeboten. Sie ist nicht nur Bibliothek. In der DZB werden Braille- und Hörbücher, Zeitschriften, Reliefs, Noten und vieles mehr produziert und zur kostenlosen Ausleihe und zum Verkauf angeboten" heißt es auf der Internetseite er DZB.

"Wir wollen diese Dienstleistung bei uns in der Stadtbibliothek aufbauen", so Herzbergs Kulturamtsleiterin Karin Jage.

Bei der Schulung in Potsdam wurde den Bibliotheksmitarbeitern das nötige Wissen zum Angebot der DZB vermittelt. Sie haben erfahren, wie die Medien zu beschaffen sind und wie Nutzerberatung, Bestellung und Lieferung funktionieren.