ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:05 Uhr

Beyern
Sieben Bewerber für den Ortsbeirat in Beyern

Beyern. Zur Landtagswahl am 1. September soll die Entscheidung fallen. Von Sylvia Kunze

Wenn am 1. September die Brandenburger Einwohner zur Wahl des neuen Landtages aufgefordert sind, wird im Falkenberger Ortsteil Beyern gleich auch noch ein neuer Ortsbeirat gewählt. Schon seit 2014 gibt es dort einen solchen nicht mehr, weil sich keine Kandidaten mehr fanden. Weder zur regulären Kommunalwahl 2014 noch in einem möglichen „Nachgang“ (Wahl durch die Stadtverordnetenversammlung) und zur Kommunalwahl im Mai diesen Jahres konnte eine mit mindestens drei Bewerbern bestückte Wahlliste vorgelegt werden. „Zur festgesetzten Nachwahl am 1. September ergibt sich eine völlig andere und sehr erfreuliche Situation“, berichtet Wahlleiterin Andrea Wagenmann. „Die wahlberechtigten Einwohner des Ortsteils Beyern können bei der Vergabe ihrer drei Stimmen nunmehr sogar zwischen sieben Kandidaten auswählen.“

Der Wahlvorschlag der Wählergruppe Landwirtschaft, Umwelt und Natur (LUN) listet vier Bewerber auf: Erika Glenz, Elke Mirke, Heiko Zarnetzki und Carola Zarnetzki. Darüber hinaus gibt es die drei Einzelwahlvorschläge Diana Duckarm, Daniela Ganter und Torsten Kutschke. „Ich freue mich, dass sich Einwohnerinnen und Einwohner aus Beyern nun doch trauen, sich in besonderem Maße für ihren Ortsteil zu engagieren“, äußert sich die Falkenberger Wahlleiterin.