ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:25 Uhr

Die Polizei warnt
Betrüger geben sich als „BKA-Mitarbeiter“ aus

Herzberg. Bei einem Betrugsversuch in Herzberg wurden am Montag und Dienstag zwei Rentnerinnen von angeblichen BKA-Mitarbeitern bzw. Kriminalbeamten angerufen.

Die Betrüger erklärten, sie würden „verdeckt“ wegen verschiedener Straftaten ermitteln. So sollen bei Einbrüchen in der Gegend Geld und Schmuck gestohlen worden sein und man wollte nun persönlich nach dem Rechten schauen. Die Frauen reagierten besonnen, informierten Verwandte und die Polizei, so dass die Betrugsversuche gnadenlos scheiterten.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor zwielichtigen Anrufen, wie angeblichen Anwälten, Richtern oder Kriminalbeamten. „Man sollte genau prüfen, auf welche Personen und Angebote man  sich einlässt und sich dabei nicht unter Druck setzen lassen“, sagt Polizeisprecher Torsten Wendt. Von schnellen Überweisungen sowie übermittelten Gutscheincodes oder -nummern an Fremde wird abgeraten. 

(pm/leh)