ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Bestens beraten in schweren Stunden

Herzberg/Schlieben.. Weil der Mensch den Tod aus dem Alltag verdrängt, fällt es ihm schwer damit umzugehen. Wenn man aber mit ihm konfrontiert wird, ist oft Hilfe gefragt. Serena Nittmann


Die Namen Roth und Schülzchen prägten bislang den Familienbetrieb als Tischlerei und Bestattungshaus von 1866 an in der Schliebener Herrenstraße 4. Mit ihrem umfangreichen Leistungsangebot, das von der Bestattungsvorsorge bis hin zur Grabpflege reicht, sind sie ab sofort aber nicht nur in Schlieben, sondern auch in Herzberg in der Torgauer Straße 58 präsent. Das Bestattungshaus bietet über die Betreuung im Sterbefall hinaus eine kompetente Beratung mit vielen Informationen an. Themen sind dabei unter anderem Treuhandkonten und Sterbeversorgung, Grabsteinvermittlung und Trauerbegleitung. Anne-Katrin Schülzchen und Cornelia Roth sind kompetente Ansprechpartner in Herzberg und beraten ihre Kunden mit großem Einfühlungsvermögen. Sie sind nicht nur zu den offiziellen Geschäftszeiten zu erreichen, sondern selbstverständlich telefonisch 24 Stunden an allen Tagen in der Woche. "Wir haben uns für ein Geschäft in der Kreisstadt entschieden, um den vielen Dörfern dort unseren Kundendienst anzubieten", erklärte Cornelia Roth. Sie betonte noch einmal, dass bei ihnen die Trauernden von der Beerdigung über die Grabsteinsetzung bis hin zur Vermittlung der Pflege und Anzeigenaufnahme alles aus einer Hand bekommen. Dazu gehö rt auf jeden Fall auch die Erledigung von Formalitäten.
Bestattungen in pietätvoller Form gehören zum wichtigen Aufgabenfeld. Die Wünsche der Betroffenen und ihrer Familien können von der Feuer- über die Erdbestattung bis hin zur Seebestattung realisiert werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, schon zu Lebzeiten auch die anonyme Beisetzung zu wählen und sich darüber hinaus über die ganz persönliche Vorsorge und deren Abwicklung im Todesfall zu informieren.