ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:27 Uhr

Zahlen
Beratung zum Arbeits- und Bewerbermarkt

Elbe-Elster. Wir die Agentur für Arbeit Elbe-Elster mitteilt, waren im Juli 1201 Arbeitsstellen gemeldet.

Das ist gegenüber dem Juni eine kleine Reduzierung von 16 Stellen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 182 Stellen mehr. Die Arbeitgeber haben im Juli 277 neue Stellen gemeldet, 17 weniger als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn wurden beim Arbeitgeberservice Elbe-Elster schon insgesamt 1785 Arbeitsstellen angezeigt. Im gleichen Zeitraum 2017 waren es nur 1697.

Früher leicht zu besetzende Stellen wie Anlerntätigkeiten, Verkauf, oder auch Büroarbeiten lassen sich immer schwerer besetzen, so Michael Marke von der Agentur. Es finden verstärkte Beratungen der Betriebe zum Arbeits- und Bewerbermarkt statt. „Die Problemlage wird von den Arbeitgebern noch zu selten erkannt und sie passen ihre Angebote nicht immer gleich an die aktuelle Situation an. Viele junge Menschen werden im August mit der betrieblichen oder außerbetrieblichen Berufsausbildung fertig bzw. sind es im Juli schon geworden. Die Arbeitgeber sollten diese Chance nutzen und diese Fachkräfte sofort an sich binden bzw. einstellen“, sagt Marke.

(red/ru)