ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:33 Uhr

Baustart für Radweg zwischen Brandis und Holzdorf

Die Trasse des Radweges bei Brandis ist bereits erkennbar. Foto: ru
Die Trasse des Radweges bei Brandis ist bereits erkennbar. Foto: ru FOTO: ru
Brandis. Planmäßig begann vor wenigen Tagen der Bau des Radweges zwischen Brandis und der Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt. Damit geht nicht nur für die Schönewalder sondern für die gesamte Region ein großer Wunsch in Erfüllung. ru

Denn mit diesem etwa 1,3 Kilometer langen Radweg schließt sich die Lücke im Radwandernetz des Kreises Elbe-Elster zum einen an den Fläming-Skate und zum anderen an das Redwegenetz im benachbarten Landkreis Wittenberg. Aber auch direkt vor Ort hat dieser Weg, der nicht nur für Radler, sondern auch für Skater gedacht ist, eine große Bedeutung. Nach seiner Fertigstellung wird der Brandiser Badesee abseits der Bundesstraße gefahrlos mit dem Fahrrad erreichbar sein. Der Fertigstellungstermin, so Katja Starke vom Amt für Kreisentwicklung der Kreisverwaltung, ist für den Oktober vorgesehen.

Der Radweg erhält durchgehend eine Asphaltdecke. In diesen Tagen hat die bauausführende Firma Meli-Bau begonnen, von Brandis aus die Trasse vorzubereiten. “Vom See bis zur Landesgrenze waren auch Rodungsarbeiten notwendig, um Baufreiheit zu schaffen„, so Katja Starke.

Die Kosten für diesen Weg, so sagt sie, würden etwas 150 000 Euro betragen. Vorgesehen sei, dass der Landesbetrieb Straßenwesen diese Kosten im Rahmen der Maßnahmen für Bundesstraßen begleitende Radwege übernimmt.

Nach dem Ende der diesjährigen Badesaison, so bestätigt die Mitarbeiterin der Kreisverwaltung, werde auch der etwa 300 Meter lange Radweg zum Bernsdorfer Badesee in Angriff genommen. “Wir haben das Ende der Ferien abgewartet, um den Badebetrieb durch die Bauarbeiten nicht zu stören. Aber im September soll es losgehen„, so Katja Starke.