| 02:39 Uhr

Auf welche Leistungen Pflegebedürftige Anspruch haben

Herzberg. Die Betreuung und Begleitung von pflegebedürftigen Menschen kann eine 24-Stunden-Aufgabe sein, der auf Dauer niemand allein gewachsen ist. Deshalb ist es wichtig, sich Hilfe zu holen. red/SvD

Der Pflegestützpunkt Herzberg bietet sie - dort gibt es Informationen sowie Unterstützung zur Umsetzung von Neuregelungen in der Pflege. Augenmerk werde besonders auf niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote gelenkt, heißt es in einer Pressemitteilung. Viele wissen noch nicht, dass jeder Pflegebedürftige, der eine Pflegestufe hat und zu Hause betreut wird, zusätzlich in der Regel bis zu 104 Euro im Monat für Entlastungsleistungen im Alltag erhalten kann. Dadurch sei es möglich, auch Aufgaben der Alltagsbegleitung, wie das gemeinsame Kochen, Spazierengehen, Einkaufen, Vorlesen abzudecken. Auch haushaltsnahe Dienstleister oder Hausmeisterservicefirmen sowie Vereine können seit diesem Jahr im Rahmen dieser niedrigschwelligen Betreuungs- und Entlastungsangebote tätig werden.

Kontakt: Anne-Kathrin Schemmel, Tel. 03535 462648, per Mail an pflegestuetzpunkt@lkee.de oder persönlich im Pflegestützpunkt Herzberg, Ludwig-Jahn-Str. 2, jeden Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr.