ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Auch mit 80 weiter aktiv und neugierig

Erhard Wolf.
Erhard Wolf. FOTO: Kläber
Herzberg. Dr. Erhard Wolf feiert heute seinen 80. Geburtstag. Als Arzt und Kommunalpolitiker gehört er zu den bekanntesten und anerkanntesten Persönlichkeiten im Elbe-Elster-Kreis. 1959 begann der Chirurg seine Tätigkeit im Herzberger Kreiskrankenhaus. 39 Jahre hat er am Krankenhaus gewirkt, davon zehn Jahre als leitender Chefarzt der neuen Herzberger Klinik. Ronald Ufer

Auch nach seinem Ruhestand vor 15 Jahren hat er den Arztkittel nicht ganz in die Ecke gehängt. Noch heute arbeitet er als Partner des DRK-Blutspendedienstes und nimmt die ärztliche Untersuchung der Spender vor. Erhard Wolf engagiert sich auch in der Kommunalpolitik. Seit 2003 sitzt er für die CDU im Kreistag Elbe-Elster und ist Vorsitzender des Aufsichtsrates des Elbe-Elster-Klinikums. Der 80-Jährige denkt nicht daran, sein Engagement zurückzuschrauben. "Ich bin neugierig, wie es weitergeht und was auf uns zukommt", sagt er. Vor allem hat er dabei die Flüchtlingsproblematik im Blick. "Das ist eine Herausforderung, um die wir uns auch im Elbe-Elster-Kreis nicht drücken dürfen. Wir müssen helfen. Auch deshalb dürfen funktionierende Verwaltungsstrukturen nicht in Frage gestellt werden", spannt er den Bogen zum Thema Gebietsreform.

Der 80. wird heute im kleinen Kreis von Familie und Freunden gefeiert. Ein großes Familientreffen gibt es dann in drei Wochen, wenn auch seine Schwester einen runden Geburtstag begeht.